Seminar „Geldwäschebekämpfung und Embargos/Sanktionen in Auslandsbanken“ am 17. Dezember 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie recht herzlich zu unserem Praxisseminar „Geldwäschebekämpfung und Embargos/Sanktionen in Auslandsbanken”, welches am 17. Dezember 2018 in Frankfurt am Main stattfindet, einladen.

Dieses halbtägige Seminar gewährt Ihnen einen Überblick zu aktuellen regulatorischen Entwicklungen, die die Geldwäscheprävention auch aus bankaufsichtsrechtlicher Warte beeinflussen, und auf die Wechselwirkungen mit Sanktions- und Embargobestimmungen. Zudem beleuchtet das Seminar die Möglichkeiten der Geldwäscheprävention in Zeiten technologischer Neuerungen (Blockchain, Virtual Currencies).

Es richtet sich sowohl an Geldwäschebeauftragte in Auslandsbanken als auch an weitere Mitarbeiter der Rechts‐ und Complianceabteilungen, die z. B. das Trade Compliance betreuen.

Die folgenden Themen werden behandelt:

  • Blockchain & Virtual Currencies
    Dr. Joachim Kaetzler | CMS
  • Bußgelder, Strafen und Sanktionsinstrumente: Was macht die Geldwäscheprävention so wertvoll für Banken?
    Dr. Uta Zentes | Deloitte
  • Geldwäschebekämpfung: Aktueller Stand in Gesetzgebung und Aufsicht
    Elke Weppner und Andreas Kastl | Verband der Auslandsbanken in Deutschland e.V.
  • Iran-Sanktionen und Blockingstatute
    Dr. Burghard Hildebrandt und Aylin Hoffs | Gleiss Lutz

Das detaillierte Programm finden Sie hier. Ein Anmeldeformular ist dieser E-Mail beigefügt. Sollten Sie schon im Vorfeld Fragen an die Referenten haben, reichen wir diese gerne weiter.

Wir würden uns sehr freuen, Sie persönlich bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Weppner                     Andreas Kastl

Seminar „Bankenaufsicht 2019“ am 28. November 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie recht herzlich zu unserer Jahrestagung „Bankenaufsicht 2019”, welche am 28. November 2018 in Frankfurt am Main stattfindet, einladen.

Das Jahr 2019 wird in vielerlei Hinsicht Ereignisse bringen, die sich auf das Geschäft und die Geschäftsmodelle der Banken auswirken. Die Politik stellt sich auf den sich abzeichnenden Brexit ein. Banken müssen die Sanktionspolitik der USA und der EU berücksichtigen. IT-Risiken und Geldwäschebekämpfung haben das besondere Augenmerk der Aufsicht, ebenso wie die Beaufsichtigung der Institute im SREP und die Abwicklungsplanung. Das Seminar wird diese Bereiche abdecken und die Relevanz für Auslandsbanken vertiefend beleuchten.

Wir werden Ihnen Referenten aus dem BMF, den Aufsichtsbehörden und der spezialisierten Beraterschaft präsentieren. Die folgenden Themen werden behandelt:

  • Finanzplatz und Brexit
    Dr. Sebastian Thomasius | Bundesministerium der Finanzen
  • MREL und Abwicklungsplanung bei Auslandsbanken
    Tanja Kulisch-Ziemens | Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
  • SREP und ICAAP – Erfahrungen und neue Entwicklungen
    Dr. Tobias Volk | Deutsche Bundesbank
  • Sanktionen und Blocking Statutes – Aktueller Stand
    Dr. Alexander Cappel | Norton Rose Fulbright LLP
  • Erste Erfahrungen mit den BA IT
    Matthias Oßmann | RPC Professionals GmbH
  • Geldwäschebekämpfung: Konsequenzen aus den jüngsten Skandalen
    Dr. Thomas Spies | EY

Das detaillierte Programm finden Sie hier. Ein Anmeldeformular ist dieser E-Mail beigefügt. Sollten Sie schon im Vorfeld Fragen an die Referenten haben, reiche ich diese gerne weiter.

Ich würde mich sehr freuen, Sie persönlich bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Vahldiek

Seminar „Update Datenschutz – DSGVO in der Praxis“ am 8. November 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie recht herzlich zu unserem Praxisseminar „Update Datenschutz – DSGVO in der Praxis”, welches am 8. November 2018 in Frankfurt am Main stattfindet, einladen.

Auch knapp ein halbes Jahr nach Anwendungsbeginn der DSGVO und des neuen BDSGB gibt es zahlreiche offene Fragen in der Praxis, wie dem internationalen Datentransfer oder dem Arbeitnehmerdatenschutz. Das Zusammenspiel mit anderen Regelungsbereichen wie der PSD II sowie der Blick in die Zukunft mit der ePrivacy-Verordnung zeigen die Vielschichtigkeit des Datenschutzes. Das Seminar richtet sich an Datenschutzbeauftragte, aber gleichermaßen auch an Mitarbeiter in den Rechts- und Complianceabteilungen sowie alle am Datenschutz Interessierte.

Wir werden Ihnen wie gewohnt Referenten aus der spezialisierten Anwaltschaft sowie der Aufsicht präsentieren. Die folgenden Themen werden behandelt:

  • Aktuelles aus Sicht der Aufsicht
    Michael Kaiser | Der Hessische Datenschutzbeauftragte
  • Internationaler Datentransfer unter der DSGVO
    Dr. Michaela Nebel | Baker & McKenzie
  • Arbeitnehmerdatenschutz
    Dr. Lars Hinrichs | KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • Datenschutzaspekte bei der PSD II-Umsetzung
    Dr. Verena Ritter-Döring | Covington & Burling LLP
  • The accountability principle – how to demonstrate GDPR compliance (in English)
    Elmo Olieslagers/Ed Bouman | COMPENDOR
  • Ausblick auf die e-Privacy-Verordnung
    Yvonne Schäfer | SKW Schwarz
  • Vorbereitung auf ein Datenschutz-Audit
    Christopher Martens/Dirk Krieger | KPMG AG

Die Einladung inklusive Programm finden Sie hier. Sollten Sie schon im Vorfeld Fragen an die Referenten haben, reiche ich diese gerne weiter.

Gerne nimmt Frau Balzer Ihre Anmeldung bis zum 1. November 2018 entgegen.

Ich würde mich sehr freuen, Sie persönlich bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Weppner

Praxisseminar „Update Meldewesen“ des VAB zum CRR-Meldewesen und weiteren regulatorischen Anforderungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

die stete Weiterentwicklung der Meldeanforderungen gemäß CRR und ITS on Reporting stellen die meldepflichtigen Institute im VAB auch in 2018 vor neue Herausforderungen. Zudem ergeben sich ab nächstem Jahr Änderungen im nationalen Millionenkreditmeldewesen.

Um diesen aktuellen Entwicklungen gerecht zu werden, richtet der VAB für Sie ein ganztägiges Praxisseminar „Update Meldewesen – CRR-Meldewesen und weitere regulatorische Anforderungen“ am 15. November 2018 in Frankfurt aus.

Im Rahmen dieses Seminars werden wie gewohnt Experten aus Aufsicht, Beratung und Wirtschaftsprüfung zu den folgenden Themen referieren:

  • Neue Initiativen zur Standardisierung des Meldewesens
    Jan-Philipp Kölling | Deutsche Bundesbank
  • Auswirkungen der EBA-Leitlinien zu verbundenen Kunden im Großkreditmeldewesen
    Achim Sprengard | GAR Gesellschaft für Aufsichtsrecht und Revision mbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Neuerungen im Millionenkreditmeldewesen ab 2019
    Achim Sprengard | GAR Gesellschaft für Aufsichtsrecht und Revision mbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • IFRS 9 und die Auswirkungen im Meldewesen
    Anja Strecker | EY
  • Neuerungen im COREP-Meldewesen
    Anja Strecker | EY
  • Update Liquiditätsmeldewesen gemäß LCR und Ausblick auf NSFR gemäß CRR 2
    Frederic Wiele | SKS Unternehmensberatung GmbH & Co. KG
  • Neuerungen gemäß EBA/ITS/2018/01 und die Überarbeitung des KSA
    Sebastian Hinz | SKS Unternehmensberatung GmbH & Co. KG

Die Einladung mit einer ausführlichen Programmübersicht finden Sie hier. Gerne können Sie im Vorfeld zur Veranstaltung Ihre Fragen an die Referenten über Herrn Kastl (andreas.kastl@vab.de) zukommen lassen.

Ich würde mich sehr freuen, Sie als Teilnehmer begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Kastl

Einladung zum Ganztagesseminar: „Update Geldwäscheprävention 2018 – Ein Jahr neues GwG “ am 25. September 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie recht herzlich zu unserem Praxisseminar „Update Geldwäscheprävention 2018”, welches am 25. September 2018 in Frankfurt am Main stattfindet, einladen.

Ein Jahr ist nach dem Inkrafttreten des neuen Geldwäschegesetzes vergangen und nach wie vor stellen sich viele Praxisfragen. Daneben gilt es, auch die aktuellen Entwicklungen technischer Art (eIDAS, Einsatz von KI) im Blick zu behalten. Und nicht nur seit den Vorbereitungen zum Brexit stellt sich in den Banken die Frage, was und wie man im AML-Bereich richtig auslagert. Das Seminar richtet sich sowohl an Geldwäschebeauftragte als auch an Mitarbeiter der Rechts- und Complianceabteilungen.

Wir werden Ihnen wie gewohnt Referenten aus der spezialisierten Anwalt- und Prüferschaft präsentieren. Die folgenden Punkte werden behandelt:

  • Die „5. Geldwäsche-Richtlinie“ – Wenige Änderungen mit großer Wirkung?
    Till Christopher Otto | Taylor Wessing
  • Finanzsanktionen mit US-Fokus
    Luisa Malcherek | Deloitte
  • Die neuen BaFin Anwendungs- und Auslegungshinweise
    Dr. Christian Schmies | Hengeler Mueller
  • Die eIDAS-Verordnung und andere technische Entwicklungen aus Sicht der Geldwäscheprävention
    Dr. Stela Rrjolli | Ernst & Young (EY)
  • Anforderungen an den KYC-Prozess, KYC 4.0
    Corinna Reibchen | passcon GmbH
  • Do’s und Don’ts bei Ausführung durch Dritte und Auslagerung
    Janis Petrowsky | Allen & Overy (ab 1.9.2018)
  • Erfahrungen aus der Prüfung
    Referent wird noch bekannt gegeben | KPMG

Die Einladung inklusive Programm finden Sie hier. Sollten Sie schon im Vorfeld Fragen an die Referenten haben, reiche ich diese gerne weiter.

Ich würde mich sehr freuen, Sie am Seminartag persönlich begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Weppner

VAB-Praxisseminar „AWV-Meldewesen – Meldepraxis im Außenwirtschaftsverkehr der Auslandsbanken“ am 24. September 2018 in Frankfurt/Main

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus dem Geschäftsumfeld der Auslandsbanken, welches in hohem Maße von grenzüberschreitenden Sachverhalten geprägt ist, können sich vielfältige Meldeverpflichtungen im Außenwirtschaftsverkehr gemäß Außenwirtschaftsgesetz (AWG) und Außenwirtschaftsverordnung (AWV) ergeben. Die jüngsten Erfahrungen der Deutschen Bundesbank aus der Prüfungspraxis zu den Meldungen im Außenwirtschaftsverkehr geben genügend Anlass für ein Praxisseminar zum AWV-Meldewesen, zu dem ich Sie hiermit herzlichst einladen möchte.

Das Praxisseminar „AWV-Meldewesen – Meldepraxis im Außenwirtschaftsverkehr der Auslandsbanken“ wird am 24. September 2018 in Frankfurt am Main stattfinden. Als Referenten konnte der VAB wieder Herrn Wilfried Mohr und Herrn Alexander Linn von der Deutschen Bundesbank, Servicezentrum Außenwirtschaftsprüfungen/Meldefragen in Mainz, gewinnen.

Die Referenten werden zu den folgenden Themen vortragen und Übungen durchführen:

  • Einführung in die volkswirtschaftlichen und rechtlichen Grundlagen
  • Überblick über die Arbeit/Aufgaben und Informationen der Deutschen Bundesbank
  • Typische Transaktionsmeldungen bei Auslandsbanken
  • Vorgehensweise bei Wertpapieren und Finanzinstrumenten
  • Praxiserfahrungen bei den Bestandsmeldungen
  • Neuerungen in den Schlüsselverzeichnissen 2018
  • Häufige Fehlerquellen
  • Fallbeispiele und Lösungen

Die Einladung inkl. Programm und Anmeldung können Sie sowohl hier als auch auf unserer Homepage abrufen.

Gerne nehme ich im Vorfeld der Veranstaltung Anregungen, Fragen aus der Praxis und Beispielfälle der angemeldeten Teilnehmer entgegen, die ich dann vor dem Seminartag in anonymisierter Form den Referenten zukommen lasse. Während der Vorträge besteht selbstverständlich ebenfalls die Möglichkeit, den Referenten Fragen zu stellen.

Ich würde mich sehr freuen, Sie als Teilnehmer begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Kastl

VAB-Seminar „Rechnungslegung und Bilanzierung bei Auslandsbanken nach HGB/RechKredV“ am 6. September 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Rechnungslegung und Bilanzierung nach HGB und RechKredV betrifft auch die Auslandsbanken in Deutschland, die Tochtergesellschaften ausländischer Banken oder Zweigstellen von Banken in Drittstaaten sind. Dies setzt ein fundiertes Grundlagenwissen über die anzuwendenden Rechtsgrundlagen und Bilanzierungsregeln voraus. Diese Grundlagen sowie die Erfahrungen aus der regelmäßigen Jahresabschlussprüfung bei Auslandsbanken vermittelt das Praxisseminar „Rechnungslegung und Bilanzierung bei Auslandsbanken nach HGB/RechKredV“, welches der Verband der Auslandanken in Deutschland (VAB) am 6. September 2018 für Sie in Frankfurt durchführen wird.

Wir werden Ihnen wie gewohnt Referenten aus der spezialisierten Anwalt- und Prüferschaft präsentieren. Die folgenden Punkte werden behandelt:

  • Anzuwendende Jahresabschlussvorschriften (§ 340a HGB), Fristengliederung (§ 340d HGB), RechKredV
  • Pensionsgeschäfte (§ 340b HGB)
  • Ertrag und Aufwand aus Finanzgeschäften (§ 340c Abs. 1 HGB)
  • Geschäfte mit Finanzinstrumenten, Devisen, Edelmetallen (§ 340c HGB)
  • Bewertung von Vermögensgegenständen (§ 340e HGB)
  • Vorsorge für allgemeine Bankrisiken (§ 340f HGB), Sonderposten (§ 340g HGB)
  • Währungsumrechnung (§ 340h HGB)
  • Anhang und Lagebericht bei Kreditinstituten

Das Seminar richtet sich daher in erster Linie an Mitarbeiter im Finance und Accounting, aber auch an Mitarbeiter im Bereich Regulatorik, Risiko und Meldewesen.

Die Einladung inklusive Programm finden Sie hier. Sollten Sie schon im Vorfeld Fragen an die Referenten haben, reiche ich diese gerne weiter.

Ich würde mich sehr freuen, Sie als Teilnehmer begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Kastl, M.A., LL.M.oec.

Einladung | Seminar „Compliance im Wertpapiergeschäft“

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie herzlich zu unserem Praxisseminar „Compliance im Wertpapiergeschäft – Die neue Welt unter MaComp, MaDepot und MiFID II”, welches am Donnerstag, den 21. Juni 2018 in Frankfurt am Main stattfindet, einladen.

Die Wertpapier-Compliance kommt vorerst nicht zur Ruhe. Die ersten WpHG-Prüfungen unter MiFID II stehen vor der Tür. Hierbei wird der Stand und die Art und Weise der Umsetzung im Vordergrund stehen. Außerdem hat die BaFin jüngst ihre neuen Mindestanforderungen an Compliance (MaComp) veröffentlicht, die die Praxis maßgeblich beeinflussen werden. Die Mindestanforderungen an das Depotgeschäft, die ebenfalls derzeit konsultiert werden, können absehbar große Auswirkungen haben, und die Umsetzung der neuen Anforderungen an das Beschwerdemanagement wird den Instituten einiges abverlangen. Das Seminar wird alle diese Entwicklungen beleuchten und den Teilnehmern konkrete Orientierungen und Hilfestellungen an die Hand geben.

Es erwarten Sie folgende Vorträge:

  • Die erste WpHG-Prüfung nach MiFID II
    Monika Scholz | EY
  • Die neue MaComp: Der Umgang mit Zuwendungen, Cross Sales und weitere Themen
    Dr. Jochen Seitz | Hogan Lovells
  • Die neue MaComp: Product Governance, Geeignetheit und weitere Themen
    Dr. Ulf Heppekausen | CLOUTH & Partner
  • Neue Marktinfrastrukturen und Auswirkungen auf Wohlverhaltensregeln und Beratung
    Dr. Bernd Geier | Berwin Leighton Paisner
  • Mindestanforderungen an das Depotgeschäft
    Martina Rangol | PwC
  • Anforderungen an das Beschwerdemanagement
    Dr. Christopher Zilch | Baker Tilly Roelfs

Die Einladung inkl. des Programms und eines Anmeldeformulars finden Sie anbei. Selbstverständlich können Sie sich auch online bis zum 13. Juni 2018 unter http://vab.de/Deutsch/Seminare/ anmelden.

Sollten Sie schon im Vorfeld Fragen an die Referenten haben, so senden Sie uns diese ebenfalls bis zum 13. Juni 2018 zu, wir reichen diese gerne weiter.

Ich würde mich sehr freuen, Sie als Teilnehmer begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Vahldiek

Praxisseminar „MaRisk-Compliance“

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie herzlich zu unserem Praxisseminar „MaRisk-Compliance – Best Practices im Umgang mit der Regulierungsflut”, welches am Dienstag, den 5. Juni 2018 in Frankfurt am Main stattfindet, einladen.

Die Compliance-Funktion ist seit der MaRisk-Novelle von 2012 eine besondere Funktion nach AT 4.4.2 der MaRisk. Inzwischen liegen umfangreiche Praxis- und Prüfungserfahrungen vor. Das Seminar soll die Gestaltungen der Compliance-Tätigkeit herausarbeiten, die sich in der Praxis als sinnvoll erwiesen haben, um im Spannungsfeld zwischen aufsichtlichen Anforderungen und praktischen Notwendigkeiten den für das jeweilige Institut passenden Weg zur Sicherstellung einer angemessenen Compliance zu finden.

Es erwarten Sie folgende Vorträge:

  • Die Compliance-Funktion nach der 5. MaRisk-Novelle im Überblick
    Annke von Tiling | Ebner Stolz
  • Rollen, Aufgaben und Organisation der Compliance-Funktion
    Andreas Gehrke | ABN Amro Bank, Bethmann Bank AG
  • Regulatory Monitoring in der Praxis: Recherche und Erkennen von compliance-relevanten Normen
    Wolfgang Vahldiek | Verband der Auslandsbanken
  • Risikoanalyse und Überwachungsaufgaben 
    Dorit Schroeren | Deloitte
  • Berichtswesen und Kommunikation mit Vorstand und Aufsichtsrat
    Ullrich Hartmann | PwC
  • Aktueller Ausblick auf das regulatorische Umfeld 2018: Was wird wichtig?
    Dr. Alexander Behrens | Allen & Overy

Die Einladung inkl. des Programms und eines Anmeldeformulars finden Sie anbei. Selbstverständlich können Sie sich auch online bis zum 30. Mai 2018 unter http://vab.de/Deutsch/Seminare/ anmelden.

Sollten Sie schon im Vorfeld Fragen an die Referenten haben, so senden Sie uns diese ebenfalls bis zum 30. Mai 2018 zu, wir reichen diese gerne weiter.

Ich würde mich sehr freuen, Sie als Teilnehmer begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Vahldiek

Praxisseminar „Update Zahlungsverkehr“ am 16. Mai 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

die aktuellen Entwicklungen in der Regulierung des Zahlungsverkehrs bei den Kreditinstituten – insbesondere die Vorgaben der novellierten EU‐Zahlungsdiensterichtlinie (PSD II) – sowie die Erfahrungen aus der Umsetzung verschiedener zahlungsverkehrsrechtlicher Regelungen geben mehr als genügend Anlass für ein Verbandsseminar „Update Zahlungsverkehr“, welches wir am 16. Mai 2018 für Sie in Frankfurt veranstalten werden.

Wir werden Ihnen wie gewohnt Referenten aus der spezialisierten Anwalt- und Beraterschaft präsentieren.

Die folgenden Punkte werden behandelt:

  • Neue Anforderungen aus dem ZAG für Kreditinstitute (Zahlungsdienstleister) und insbesondere die Schnittstellen zum Datenschutz
    Dr. Richard Reimer und Andreas Doser | Hogan Lovells
  • Starke Kundenauthentifizierung gemäß RTS und PSD II
    Dr. Markus Escher | GSK Stockmann
  • Neuerungen im zivilrechtlichen Zahlungsverkehrsrecht (BGB) durch die PSD II
    Dr. Jens H. Kunz | Noerr
  • Instant Payments
    Dr. Stefan Krauss und Jan Steffen | Hengeler Mueller
  • Besondere aufsichtsrechtliche Fragestellungen zum Kontobegriff
    Lennart Dahmen | Simmons & Simmons
  • Entgelttransparenz gemäß Zahlungskontengesetz (ZKG) ab September 2018
    Andreas Kastl | Verband der Auslandsbanken in Deutschland e.V.

Die Einladung inkl. des Programms und eines Anmeldeformulars finden Sie anbei. Selbstverständlich können Sie sich auch online bis zum 09. Mai 2018 unter http://vab.de/Deutsch/Seminare/ anmelden.

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Mitarbeiter im Zahlungsverkehr und in den Rechtsabteilungen. Sollten Sie schon im Vorfeld Fragen an die Referenten haben, so senden Sie mir diese ebenfalls bis zum 09. Mai 2018 zu, ich reiche diese gerne weiter.

Ich würde mich sehr freuen, Sie am Seminartag persönlich begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Kastl